Nach dem Vorbild des vergangenen Jahres, fand auch in dieser Saison zum Abschluss der Sommerferien eine Trainingswoche mit dem Engländer Robbie James und Kids aus ganz Baden-Württemberg statt. Insgesamt fünf Jungs brachten das grüne Baumwolltuch in Offenburg zum Glühen.

Das Fazit der Teilnehmer: Vier Tage non-stopp Snooker ist anstrengend, aber extrem lehrreich und motivierend. Der Trainer sah das ähnlich, denn es war nicht immer leicht, die impulsiven Talente in Zaum zu halten. Erschöpft und zufrieden zeigte er sich beim abschließenden Blitzturnier am Schlusstag, nicht ohne das Statement bald wiederkommen zu wollen!

Da es im Snooker nicht immer so läuft, sattelten einige Snookersüchtige am vergangenen Wochenende spontan auf Tennis um. Bei einem Jedermann-Turnier in Hamersbach gewann das Team um Mikel, Roalnd und Martin überraschen das B-Finale und sicherte sich somit souverän den Sieger-Pott.

Schon jetzt steht fest, dass im kommenden Jahr wieder gelbe Filzkugeln gedroschen werden sollen!

Am vergangenen Wochenende fand in den Klassen U14, U17 & U21 der Juniors Continental Team Cup in der Luca Brecel Snooker Academy in Belgien statt. Extra angereist sind unsere beiden Youngguns Maxi und Noah.

Im Vergleich der Länder Deutschland, Niederlande und Belgien konnte sich das deutsche Team der U14 um Noah durchsetzen und den Titel holen. Unser Senkrechtstarter verlor dabei keinen einzigen Frame und trug somit wesentlich zum Sieg bei. Maxi konnte bei der U17 ebenfalls gute Leistungen zeigen, im Team reichte es jedoch nur zum 3. Platz. Auf jeden Fall war es wieder eine wertvolle Erfahrung auf internationaler Ebene und top Material!

Mit einem neuen Beteiligungsrekord von 16 Teilnehmern startete die Vereinsmeisterschaft in diesem Jahr. Da der Titelverteidiger Peter beruflich verhindert war, fiel die Favoritenrolle in diesem Jahr Florian zu. Nach anfänglichen Problemen wurde er dieser dann auch gerecht und konnte sich im Finale mit einem 2:0 und Breaks von 56 und 35 gegen den stark aufspielenden Max durchsetzen, der ihn in der Gruppenphase noch in die Schranken verwiesen hatte. Den 3.Platz teilten sich Noah und Roman.

Auffällig war vor allem die Stärke der Jugendspieler. Neben Max und Noah zeigte auch der 17-jährige Christian aufsteigende Tendenzen. Seit Bestehen des Clubs wurde jede Vereinsmeisterschaft durch die beiden erfahrenen Spieler Peter und Flo gewonnen (je drei Siege). Lange wird diese Serie angesichts der Leistungssprünge der Youngstars wohl nicht mehr halten :)

Die Frage ist also nicht, ob die Serie reißt, sondern wann!

Am heutigen Sonntag trafen sich noch einmal 13 Teilnehmer zum letzten GST der Saison in Offenburg. Den Turniersieg konnte sich am Ende Noah (13 Jahre) mit einem 2:0 im Finale über Ralf Günzel aus Karlsruhe sichern. Auch Max (14 Jahre) und Roman kamen bis ins Halbfinale und sicherten den Snookersüchtigen so ein tolles Ergebnis. Das Tageshighbreak ging mit 52 ebenfalls an Noah.

Wir verabschieden uns mit einem Dank an das Orga Team rund um Michael Eheim, Roman Buchwald, Roland Kodri und Stefan Medel in die Sommerpause. Die Planungen für die kommende GST-Saison laufen bereits auf Hochtouren. Angedacht sind weitere Anpassungen der Turnier-Modi, um ein humanes Turnierende zu garantieren, elektronische Scoreboards, höherwertige Turniere sowie eine zweitägige Veranstaltung, den Ortenau Cup. Ihr dürft also schon gespannt sein!

Wir hoffen alle Teilnehmer hatten viel Spaß und sehen uns im Herbst in alter Frische!