Die Deutsche Jugendmeisterschaft ist vorbei und der alte und neue Champion in der Klasse U17 heißt Umut Dikme! Für unseren Noah lief es leider nicht so gut. Nach hartem Kampf schied er denkbar knapp mit zwei 1:2 Niederlagen und einem Sieg in der Gruppenphase aus.

Auch für unseren Max gab es in der Klasse U21 nichts zu holen. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen in einer starken Gruppe muss auch er die Segel streichen. Trotzdem war es für beide Youngstars sicherlich eine wertvolle Erfahrung. Bis zum nächsten Jahr werden sie schon wieder ein Stückchen besser sein und erneut angreifen!

In dieser Woche finden die Deutschen Jugendmeisterschaften 2015 statt. Mit dabei zum ersten Mal Max Schindler in der Klasse U21 und Noah Kodri in der U17. Für beide wird es eine wichtige Erfahrung!

Ergebnisse findet ihr hier. Wir drücken beiden die Daumen!

Bei der Landesmeisterschaft der Herren in Villingen-Schwenningen am vergangenen Wochenende konnte Peter Wagner seinen sechsten Titel einfahren. Er gewann das Finale souverän mit 4:1 gegen Umut Dikme.

Glückwunsch an den Champion, die 10 machst du noch voll!

Am vergangenen Sonntag fand ein Vorbereitungslehrgang für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Offenburg statt. Mit dabei der Landestrainer Frank Schröder und vier wissenshungrige Kids, darunter auch Max Schindler und Noah Kodri. Sie konnten sich die letzten kompetenten Tipps holen und sind nun endgültig in der heißen Phase zur Vorbereitung auf ihre erste Deutsche Meisterschaft angekommen.

Vom 07.-11. April heißt es dann Daumen drücken, wir fangen aber jetzt schon damit an ;-)

Als kleine Sensation kann man den Gewinn der Pokal-Bezirksmeisterschaft (West) durch die Snookersüchtigen bezeichnen. In Kurpfalz bezwang das Team von Michael Till, Özyurt Aksoy und Roman Buchwald (v.r.n.l.) zunächst überraschend das frei, aber etwas glücklos aufspielende Bundesligateam des SC 147 Karlsruhe knapp, aber verdient mit 5:4...bevor in einem ähnlich knappen und ebenso fairen Finale das Team der Snookerfreunde Karlsruhe geschlagen wurde. Eine tolle und wunderbare Leistung der DJKler, die neben Michael und Özyurt ja noch viele weitere neue motivierte Mitglieder in ihren Reihen haben und nun bei der Landesmeisterschaft des Team-Pokals am 2. Mai antreten.