An diesem Wochenende war Paul alleine unterwegs, da Florian in Kiel bei den Masters Kugeln schubste. Hier sein Bericht:

"Leider war ich an diesem Samstag durch eine Erkältung (Bronchitis) ziemlich geschwächt. Mir wurde immer wieder am Tisch schwindelig und abwechselnd heiß oder kalt. So schaffte ich es nur Gruppenzweiter werden und kam deshalb in einen schwierigeren Zweig in der Finalrunde. Deshalb traf ich im Viertelfinale schon auf den späteren Turniersieger. Den ersten Frame konnte ich zwar noch klar für mich entscheiden, aber danach verließen mich (wieder einmal) die Kräfte und ich verlor doch noch, dann sogar etwas unglücklich, auf die letzte Pinke mit 1:2. Im nachhinein konnte ich mich noch mehr über meine Krankheit ärgern, als ich sah wie sich mein Viertelfinalgegner Martin Ulzhöfer sowohl im Halbfinale als auch im Finale klar mit 2:0 durchsetzte." (Paul Butz)