Diesmal sollte es wesentlich besser für mich laufen. Die ersten beiden Partien der 4er-Gruppe gingen mit jeweils 2:0 klar an mich, im dritten Match gegen den deutschen Seniorenmeister Frank Schröder hätte ich die Überraschung   perfekt machen können, verlor aber zwei Frames auf die letzte Schwarze und somit das Spiel mit 1:2. Im Achtelfinale, beim Stande von 1:1, war ich schon 35 Punkte zurück, konnte das Ding aber nochmal drehen. Danach war aber endgültig Schluss, Sascha Lippe der Gegner. Ein klares 0:2. Aber die Leistung war schon erheblich besser als noch zuvor in Karlsruhe. 23€ Preisgeld.