Wie bereits im letzten Jahr konnten sich auch 2017 Max und Noah für die Deutsche Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen qualifizieren. In der U17 meisterte Noah die Gruppenphase mit zwei Siegen souverän. Im Viertelfinale war dann jedoch überraschenderweise Endstation. Mit 2:3 musste er sich geschlagen geben. Der Traum von einer weiteren Medaille nach 2016 war somit ausgeträumt. Max ereilte nach überstandener Gruppenphase ein ähnliches Schicksal. Er musste sich dem Vorjahressieger der U17 Umut Dikme ebenfalls im Viertelfinale beugen.

Dennoch war es wieder eine wichtige Erfahrung für die Jungs. Und es kommen ja noch weitere Chancen in den nächsten Jahren :-)