Unser erstes GST Turnier kurz vor Weihnachten war mit 16 Teilnehmern komplett ausgebucht. Auf Grund des großen Andrangs wurde ein komprimierter Turniermodus mit 6 Reds und bo2 angewandt, um die Wartezeiten möglichst gering zu halten. So lief die Gruppenphase sehr zügig und konnte um 15:30 Uhr in die Achtelfinals übergeleitet werden. Das Offenburger Team war hier mit den Youngstars Noah und Max sowie Thomas, Martin und Florian stark vertreten. Während Noah und Martin bereits in der ersten KO-Runde die Segel streichen mussten, konnten Max und Thomas bis ins Viertelfinale vordringen. Im Halbfinale trennte sich dann die Spreu vom Weizen: Der aus Freiburg angereiste Philippe Brand setzte sich gegen seinen Teamkollegen Uwe Lang durch und stand somit im Finale gegen Florian, der in der Vorschlussrunde mit 2:1 die Oberhand über Michael Eheim behielt. Im Endspiel, das um 18:30 Uhr startete, war es dann ebenfalls Florian, der sich knapp mit 2:1 den Turniersieg sicherte und mit 49 das High Break des 6 Reds Turniers markierten konnte.

Auf ein baldiges Wiedersehen! Das nächste Turnier findet im Februar 2014 statt. Anmeldung unter www.german-snooker-tour.de!

Am kommenden Sonntag, den 22. Dezember, findet ab 10 Uhr unser erstes GST in Offenburg statt. Bisher sind 14 Teilnehmer gemeldet. Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen. Wer noch Lust hat mitzuspielen, einfach unter www.german-snooker-tour.de anmelden. Bis dahin!

Nach vier Spieltagen in der Landesliga West etabliert sich die DJK Offenburg im Mittelfeld der Staffel mit Kontakt zur Spitze. Während man am dritten Spieltag noch eine 2:4 Schlappe gegen den Tabellenführer SF Karlsruhe hinnehmen musste, konnte bereits am darauffolgenden Wochenende Wiedergutmachung betrieben werden: Ein überzeugender 4:2 Sieg gegen den CC Karlsruhe brachte unser Team zurück in die Erfolgsspur. Besonders Max Schindler konnte hierbei mit zwei souverän gewonnenen Partien glänzen.

Am zweiten Spieltag konnte die DJK Offenburg den ersten Sieg mit einem überzeugenden 5:1 auswärts gegen den SC 147 Karlsruhe 6 feiern. Im Team dabei waren Noah und Roland Kodri sowie Thomas Schubert. Das High Break des Tages gelang Noah mit einer 27.

In der Tabelle findet man sich nun auf Platz 1 punktgleich mit dem Zweiten wieder. Gerade mit den Joungstars Noah Kodri (12) und Max Schindler (ebenfalls 12) soll die Präsenz in der Spitzengruppe der Landesliga West auch langfristig gelingen!

Am 21. September startet unsere Mannschaft ihre zweite Saison in der Landesliga. Zum Auftakt geht es zu hause gegen den BSF Kurpfalz 2. Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.